Buschka entdeckt Deutschland

Auszeichnungen

Click here for more for metova. Read about metova.com app developer software.

Click the next internet page for www.appbrain.com . Visit this link.

2013 EMAM AWARD – Kategorie Film-und Videokunst

“Am 03. August 2013 übergeben wir den EMAM Award 2013 an den Wiesbadener Filmemacher Jörg Buschka in der Kategorie “Kunst- und Kultur-Aktivist”, gleichzeitig ehren wir damit auch das Film-Projekt “Buschka entdeckt Deutschland” – im Rahmen der Vernissage um 20 Uhr. Während des EMAM zeigen wir auch “Buschka entdeckt Deutschland”. Mit Buschka ehren wir einen außergewöhnlichen Kreativen. Und freuen uns auf seinen Besuch des EMAM!

Der EMAM Award für visuelle Kunst 2013 (Teilnahmeberechtigt nur die auf dem EMAM ausstellende Künstler) vergeben wir am 10. August 2013 im Rahmen der Finissage.”

EUROPEAN MALE ART MEETING – EMAM

Vom 03. bis 11. August 2013 zeigen 20 Künstlerinnen und Künstler im Stadthaus N1 in Mannheim Fotografien, Malerei, Grafiken, Illustrationen und Skulpturen zum Thema “Mann”.

EMAM-Award.jpg

Mehr Infos auf:

http://castrogallery.com/EMAM.html

**************************************

2008 DER GOLDENE PROMETHEUS – Nominierung

Goldener Prometheus “Goldener Prometheus”

Jörg Buschka und Jan Vogel waren mit “Buschka entdeckt Deutschland” für den “Goldenen Prometheus” in der Kategorie “Onlinejournalist des Jahres” nominiert, der am 28. Januar 2008 vom Medienmagazin V.i.S.d.P. in Berlin verliehen wurde. Jörg und Jan befinden sich damit in illustrer Gesellschaft von gestandenen Kollegen wie Anne Will, Reinhold Beckmann und Stefan Aust, die in ihren Kategorien ebenfalls “heiß gehandelt” wurden.

prometheus

Die Begründung für die Nominierung:
“Das Wiesbadener Zwei-Mann-Filmteam, bestehend aus dem freien Journalisten Buschka und Medienwirt Vogel, fährt alle paar Wochen in eine andere deutsche Stadt und dreht herrlich improvisierte Stegreif-Reportagen. Buschka fragt sich frech und direkt durch Fußgängerzonen in Fulda, Trier oder Bad Kissingen und kommentiert mal klug, mal unerhört albern, was er sieht. So entstehen ganz unkonventionelle, herzliche Porträts der Städte und ihrer Bewohner, die ohne Klischees auskommen und komplett anders funktionieren als herkömmliche TV-Reportagen.”

Bekommen hat den Preis Spiegel-Kulturmann Matussek, der neben der ARD-Serie “Matusseks Reisen” ebenfalls auf Online-Videos setzt. Auf der Gala kam er mit Jörg ins Gespräch, outete sich als interessierter Zuschauer der StandUp-Reportage, wußte als “Beweis” auch prompt Details der Stuttgart-Episode zu nennen, und zog lausbübisch Parallelen zu seiner Reisesendung. Jörg und Jan wurden von einem Kamera-Team von Deutsche Welle TV begleitet; das Ergebnis gabs bereits in Erstausstrahlung im Sommer 2008 im mdr und später bei DW TV zu sehen und gibts weiterhin bei YouTube unter “Clipmania” anzuschauen.

» Begründung der Nominierung
» Homepage Goldener Prometheus

» Pressestimmen zu Buschka entdeckt Deutschland
» Das Konzept der Sendung