Buschka entdeckt Deutschland

Buschka geht ins Kino: Versicherungsvertreter 2

Filed under: Allgemein — 12. September 2015 @ 00:41

Wie schon beim ersten Teil schaue ich VERSICHERUNGSVERTRETER 2 im heimischen Caligari Kino Wiesbaden in Anwesenheit des geschätzten Kollegen Klaus Stern, mit dem ich mir eine Reihe Filmemacherfreunde aus Kassel und Berlin teile.

Versicherungsvertreter 2 präsentiert anfangs Highlights aus dem ersten Teil, die zeigen, wie der höchst selbstverzückte Prämienhochstapler Mehmet E. Göker seine Jahresabschlussfeiern wie Gottesdienste zelebrierte und immer neue Policen-Verkäufer in sein militärisch geführtes Drücker-Regiment lockte.
Nahtlos schließt der Zweite Teil an. Beim lauschigen Strandlokal-Essen an der Türkischen Riviera stehen längst die nächsten Jünger stramm und nutzen die Gelegenheit, in Lobesreden dem Meister ihre Begeisterung und Qualifikation anzudienen.
Göker empfängt und residiert seit 2013 exklusiv in der Türkei, weil er im Schengenraum per Haftbefehl gesucht wird. Welchen Trick er sich einfallen lassen hat, trotz über 10 Mio. Schulden und reichlich verbrannter Erde munter weiter in Versicherungen zu machen, enthüllt der Film nach und nach. Genauso wie Details aus Gökers neuem Arbeitsalltag und die schwarzen Wolken neuer Zahlungsprobleme, Spitzfindigkeiten des Insolvenzverwalters in Deutschland und spannende O-Töne einiger neuer Mitarbeiter, die nach wenigen Wochen im neuen MEG-Stammhaus das Handtuch georfen haben. Versicherungsvertreter 2 ist nicht mehr ganz so grotesk wie der Vorgänger, aber er beschert auf amüsante Weise weitere absurde Einblicke in die Lebenswirklichkeit eines Adrenalin-Players, der ohne Werbeanzeigen nach eigenen Angaben noch immer jeden Tag 10 Bewerbungen aus Deutschland erhält und den Kahn längst wieder in den nächsten Abgrund gesteuert hat.

Bericht: Jörg Buschka

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

Entschuldige, das Kommentarformular ist zurzeit geschlossen.