Buschka entdeckt Deutschland

Alle Teile aus Episode 'Heidelberg'.

Zum Ansehen eines Videos auf "Video ansehen" klicken!

Heidelberg – Teil 4

Erschienen im April 2007

teil4.jpgDie Entdeckung auf der “Heidelberger Neverland Ranch” geht jetzt erst richtig los: Hausherr Rudi zeigt uns den Grundriß des Gebäudes und der geheimnisvollen Kelleranlagen, und seine Gattin Lydia führt uns exklusiv durch das Gewölbe. Nach einer anschließenden Exkursion durch weitere Räume des Hauses wird Buschka ein leckerer Abendschmaus und edelster Wein kredenzt, und der Hobby-Tenor stimmt nach Lydias eindeutiger Aufforderung mal wieder zum Gesang an. Dann entführt ihn André, ein Untermieter des Ehepaars, in sein Versteck, in dem er unverschämterweise den gestohlenen “Schrei” von Edvard Munch hortet. Seine Freundin Anne und er schmuggeln Buschka und Jan dann noch mit auf die private Geburtstagsparty ihrer Freundin Saskia: Junge Leute, Lebensfreude und einfach echtes “Geburtstagsfeeling” -mehr spontaner Lokalkolorit an einem Tag geht wirklich nicht! Buschka verabschiedet sich wieder von Heidelberg, und erwartet den Zuschauer beim nächsten Mal mit einer neuen faszinierenden Destination. Bleiben Sie dran!

» Video ansehen



Heidelberg – Teil 3

Erschienen im April 2007

teil3.jpgDer “Hot Button” sucht in der Heidelberger Fußgängerzone nach Gewinn-Süchtigen, Buschka trifft Frank Zappa und viele andere Musiker, Japaner und Mexikaner, beschenkt die ehrwürdige Carl-Theodor-Brücke über dem Neckar mit wundervollem Eigengesang und einer Anekdote um den ARD-Star und ebenfalls gebürtigen Arnsberger Günter Wewel, entdeckt den “Heidelberger Affen”, “streift” die JVA, spricht offen über ein Tabu-Thema der Zukunft: “Selbstverantwortliche Eigen-Entsorgung ab 30 wegen des Wegfalls der wirtschaftlichen Effizienz”, um danach zufällig Lydia und Rudi zu begegnen, die in einer Art “Heidelberger Neverland-Ranch” residieren.

» Video ansehen



Heidelberg – Teil 2

Erschienen im März 2007

episode8_teil2.jpgWeiter geht´s im museumsreifen Geräteschuppen auf dem Grundstück von Stuckateur Herrn Fries mit seinen Rohrmatten, der Geschichte von Henne Berta, seinem Garten mit 1003 und noch viel mehr Walnüssen, einem Obdachlosenheim, Erinnerungen an die Kriegs- und Nachkriegs-Zeit, alten Fotos z.B. von Filmstar Willy Birgel, und einem Abstecher in die Wohnung der Fries´, wo es lecker Mittagessen für den Hausherrn und einen Plausch mit seiner Frau gibt..

» Video ansehen



Heidelberg – Teil 1

Erschienen im März 2007

snapshot20070320235134.jpgBuschka verirrt sich diesmal in die schöne Neckar-Stadt Heidelberg, nach der Sie im Ausland garantiert JEDER AMERIKANER fragt, wenn Sie sagen, daß Sie aus Deutschland kommen. Hier hört Buschka Stimmen von Milla Jovovic, kämpft gegen einen riesigen “Geher” aus STAR WARS, übt im Park schon mal für den Ein-Euro-Job, und entdeckt die interessante Berufswelt von Herrn Friese. Der Stuckateur zeigt Buschka auf seinem Grundstück museumsreife Arbeitsgeräte aus dem Anfang des letzten Jahrhunderts, und weiß Geschichten und Fakten rund um sein Handwerk.

» Video ansehen