Buschka entdeckt Deutschland

DRESDEN Teil 8

Filed under: Buschka entdeckt Deutschland,Dresden — 17. August 2008 @ 14:04

Dresden Teil 8

Buschka hat Glück: zwei aufgeschlossene Studenten kehren vor der Kamera ihr Innerstes nach außen. Stuart spricht am für Dresden klassischsten Aussichtspunkt über der Elbe über seinen Eindruck vom heutigen Stadt-Panorama, und ein türkischer Mitbürger erklärt, daß die YENIDZE nicht als Moschee genutzt wird (was sie übrigens nie wurde – sie war als Tabakfabrik “nur” ein cleverer architektonischer Schachzug der Zigarettenindustrie). Im abendlichen Dresden tauschen sich zwei Pakistanis mit Buschka über das Essen aus, und versuchen, ihn zum Besuch in einem indischen Restaurant zu überreden. In der Neustadt bei der “Fressbude” von Jens Schmidt aka “Tess Tiger” ißt Stuart seine erste Bratwurst in Deutschland, während die Herrin des Hauses ein wenig über das Travestie-Business, “Hinterhof-Transen”, und Romy Haag plaudert. Jung-Footballer Danny lockt der Würstchengeruch ebenso an, und er erzählt von seinem Sport und über den Stand des Deutschen/ Europäischen Footballs.

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

Entschuldige, das Kommentarformular ist zurzeit geschlossen.