Buschka entdeckt Deutschland

Episode 3 – Teil 8

Filed under: Buschka entdeckt Deutschland,Erfurt — 13. November 2006 @ 22:43

snapshot20061108233435.jpg

Punk´s not dead   …und wie… ;)

Medium: sevenload.de
Link: sevenload.de

7 Kommentare

  1. wir:

    Punk´s not dead …und wie… ;)

    wat dat fürn scheiß

    kriegn noch 10 OIs für ne kiste Bier

    eddings porno träume vernichtet wat soll der balken da

    kann nisch mehr schreiben mein mitbewohner ´geht pennen

    und isch bin anal-pfabeet

    Punks not red!!!

  2. joerg:

    O.K. Jan und ich kriegen noch je 20.000 € Schmerzensgeld für die Steine, die Ihr uns auf die Füße geschmissen habt ;)

  3. Chilly the Hit:

    Hauptsache provozieren, so kennt man sie :)

    mfg Chilly

  4. Der Kanzler:

    Hehe geiles Video wirklich…bringt mich zum todlachen :o)…jaja das sidn usnere Erfurter…immer stets provokant udn amüsant.Da habter euch ja auf was eingelassen…mutig mutig hätte nicht jeder Kameramann sich getraut…Warum wir Erfurt lieben?…das zeigt das Video…weil die Alternative Szene (Punks,Goths,Metaler,etc.) relativ gut zusammenhalten…vorallem wenns um solche Saufgelage geht.Während in anderen Städten die Jugend auf der Straße hockt udn nichts weiteres zutun haben als sich zu besaufen und aufs Maul zu haun bemühen wir uns wenigstens uns kreativ zu besaufen. Punks not Dead?…oh nein…noch lange nicht ;o)

    Cheers&Beers aus Erfurt

  5. seeya:

    Armer Buschka!
    Warum hast du dir das angetan?

    Was für ein dummes Gewäsch.
    Peinlich für Erfurt.
    Ach, was waren die Punks toll provokativ…

  6. Meiky:

    Hey das ist ja geil hier, bin gerade auf der Suche nach meinem ersten eigenen Videopodcast, was man so machen kann und dann bin ich hier gelandet, was soll ich sagen…Buschka ist ja irgendwie total super….

  7. thrill:

    Es ist immer wieder amüsant, dass sich ausgerechnet die größten Anarchisten alle Mühe geben, billige Klischees zu erfüllen. Der Grund dafür ist vermutlich, dass es heute niemand mehr für nötig hält, Punks in eine Schublade zu stecken – also müssen sie es selber tun

    :-D

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

Entschuldige, das Kommentarformular ist zurzeit geschlossen.