Buschka entdeckt Deutschland

RÜGEN – Teil 2

Filed under: Buschka entdeckt Deutschland,Ruegen — 7. September 2008 @ 17:41

Die Sonne geht unter – Buschka nimmt die Beine in die Hand, um noch bei Tageslicht einen Blick auf den Königsstuhl-Felsen von der “Viktoria-Sicht” aus zu erhaschen. Am nächsten Tag geht die Reise weiter zum Nordteil der Insel. Bei Wiek entdeckt Buschka beeindruckende, betonene Ufer-Befestigungseinheiten aus ferner DDR-Zeit und die mysteriöse “Kreidebrücke”, und versucht freundlich, einem Seefahrer beim Kampf gegen das Kentern zu helfen. Auf einem steinernen Steg entdeckt der Jahrhundert-Reporter als erster Journalist weltweit eine Teststelle für “Sublubby Triple Pearls”, performt die spontanen Hits “Liebestraum” und “Schaum Of Love”, und warnt davor, an diesem Ort “arglos ins Wasser zu springen”. Weiter geht die Fahrt bei zünftig-basslastiger Popmucke in Richtung Dranske. An der vom Meer eingeschlossenen Straße zum Naturschutzgebiet “Wieker Bodden” trifft Buschka auf einen Camper, der von den Restriktionen der DDR-Zeit, dem langen Warten auf einen Urlaubsplatz oder auf den eigenen Trabi, und vom Urlaub auf Rügen erzählt.

Download der Folge:

1 Kommentar

  1. Meiky:

    Boahhh ich war in ner Buschkafolge, ist das geil ey. Mit sovielen Mitgratulanten, oder wie dat heißt.
    Und jetzt seh ich dank Jörg und Jan endlich mal Rügen. Denn das wollte ich immer schon mal sehen, aber nicht in so Standardberichten im TV, wie sonst immer.

    Da passt es doch derzeit perfekt auf Buschka entdeckt, das zu sehen.

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

Entschuldige, das Kommentarformular ist zurzeit geschlossen.