Buschka entdeckt Deutschland

RÜGEN Teil 7

Filed under: Buschka entdeckt Deutschland,Ruegen — 12. Oktober 2008 @ 05:49

Bevor Buschka in die Abenddämmerung weiterzieht, berichtet der “Pressesprecher” der Camper noch kurz von seinen Erlebnissen beim G8-Gipfel in Heiligendamm. Buschka fühlt dem “KdF”-Gebäudekomplex bei Prora dann auf den Zahn, und präsentiert den Zuschauern eine eingezäunte Ruine, die praktisch nur noch aus einem Betonkern besteht. – Zeitsprung – Das Paradeteam von B.e.D. hat die falschen Akkus im Gepäck, und so vergehen Stunden des Aufladens. Auch das Team muß seine “Akkus” wieder aufladen, und so wird im “Störtebeker-Keller” in Bergen eine deftige “Störtebeker-Platte” verschlungen. Fleisch, soweit das Auge schaut. Dazu Sauerkraut und Rotkohl. Lecker!! Als danach die Kamera wieder betriebsbereit ist, geht die Reportage weiter: Drei Rügener Anfangzwanziger-Burschen stehen Buschka im Interview Rede und Antwort. Sie erzählen munter über das Leben auf der Insel, die Ausbildungs-Chancen für “Eingeborene”, und ihre Erlebnisse in der “Fremde”.

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

Entschuldige, das Kommentarformular ist zurzeit geschlossen.