Buschka entdeckt Deutschland

Von trägen Hunden und Parallelwelten

Filed under: Allgemein — 28. Juni 2012 @ 12:30

Christian Bedors neuestes Taschenbuch KUSSWEILIG: Traumbriefe, Aphorismen, Gedichte

Christian Bedor muß uns wie ein Alltagsmagier, ein Rückkehrer aus der
Zukunft, ein Träumer in hundert Parallelwelten vorkommen, – denn er läßt
uns im vorliegenden Werk an Aufzeichnungen seiner Träume teilhaben, die
einerseits sein Innerstes beklemmend nach außen zu stülpen scheinen, uns
aber gleichzeitig in einer fadenscheinigen Sicherheit wiegen, um uns wenig
später durch Prosa-Momentaufnahmen in einen Sakralraum der Leidenschaft zu
katapultieren. Versuche nun ich Bedor für Fragmente daraus zur
Verantwortung zu ziehen, mich mit ihm verbrüdernd oder auch leicht
unangenehm als Schlüsselloch-Spanner fühlend, entzieht er sich diesem
Versuch vollends. Ich weiß nicht, ob es wirklich seine eigenen Träume
sind, ob er sie unbehandelt an die Leser weitergibt, oder ob z.B. mit dem
darin zitierten Frankfurt/M wirklich ein Ort in unserem Universum gemeint
ist. Einen trägen Hund auf den Schultern Treppen hinaufschleppend, in
einem Horror-Klassenzimmer von fiesen Girlies gemobbt werdend, – Christian
Bedor verstört, beschenkt und umspielt mit diesem Buch meine Neugier und
mein Leser-Herz, und er bleibt dabei als Conferencier unverschämt
vielschichtig.

- Erschienen bei B.o.D.; überall zu beziehen unter ISBN-13:9783839141434

Z.B. bei Amazon

Artikel: Jörg Buschka

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

Entschuldige, das Kommentarformular ist zurzeit geschlossen.