Buschka entdeckt Deutschland

WANNE-EICKEL Teil 5

Filed under: Buschka entdeckt Deutschland,Wanne-Eickel — 8. März 2007 @ 21:43

snapshot20070308100708.jpg

Der letzte Teil der “Wanne-Eickel-Saga”. Buschka platzt in eine ganz besondere Familienfeier, auf der er sofort freundlich als “Das Fernsehen” empfangen wird!
Hier gibt´s westfälische Herzlichkeit, Trinklieder, und einen Witz, der unbedingt erzählt werden will. An einer Bushaltestelle spricht Buschka mit Jugendlichen über ihre Ausbildung, das Leben in Wanne-Eickel, Bochum und Dortmund, und über Drogen. Nach einer Beatbox-Performance geht´s weiter: eine Kioskbesitzerin macht sich Luft über das “Prekariat”, das Mißbrauchen von Kindern als “Geld-Briefträger”, über Politiker und Manager. Zum Schluß gibt´s diesmal keine Party, sondern ein Gespräch mit einem Mann, der über seine aktuelle Lebenssituation berichtet.


Medium: sevenload.de
Link: sevenload.de

4 Kommentare

  1. Rob Vegas:

    oh! der herr buschka lernt aber fixomat ;-)

    adsense empfehlungen und ein neues outfit fürs blog. fand das alte logo auch nicht schlecht! glückwunsch übrigens zum artikel in der zeit!

    auch wenn wir inhaltlich nicht unbedingt immer derselben meinung sind, so hoffe ich doch, dass wir bald mal wieder zusammen vor der kamera stehen!

    besten gruß auch an jan!

    rob

  2. Rob Vegas:

    ach ich hoffe es ist euch genehm, dass ich euren feed im mindtime blog präsentiere?

  3. Seb:

    Wirklich ein schönes neues Design.

  4. joerg:

    Hallo Rob,

    Danke!
    Mit dem Artikel bin ich nicht komplett zufrieden, aber immerhin erfährt man, daß es hier bald T-Shirts zu kaufen gibt ;)
    Die eigentliche Substanz von B.e.D. wird darin aber nicht deutlich. Das KANN man besser erzählen.

    Das Logo ist von Katrin Kaufmann und Wolfgang Morell (der es in 3-D gebaut hat; er hat u.a. den \”Operation Maulwurf\”-Spot für FERRERO animiert).
    Absehbar wird´s auch noch ´ne animierte Verpackung/Titel geben.

    Feed in Deinem Blog freut uns natürlich sehr :)

    LG,

    Jörg

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

Entschuldige, das Kommentarformular ist zurzeit geschlossen.